Willkommen zur DE Website

Wir haben festgestellt, dass Sie m?glicherweise die US Seite bevorzugen. Bitte verwenden Sie die obige Auswahl, um Ihre Sprache bei Bedarf zu ?ndern.

Stay in this territory

Eurotherm ist eine der Schlüsselmarken von Schneider Electric und das runde Jubil?um zeigt, wie die Kombination aus Premium-Messtechnik und qualifizierter Arbeitskraft zu einer bew?hrten, lang andauernden Partnerschaft mit globaler Reichweite führen kann.

Eurotherm by Schneider Electric feiert sein 50. Gesch?ftsjubil?um; eine Reise von einem bescheidenen britischen Start-up mit einem Büro über einem kleinem Laden zu einer weltweit anerkannten Marke, die für ihre spezialisierte Messtechnik, Systeme und Dienstleistungen bekannt ist. Die Produktentwicklung begann 1965 in der Garage einer der Gründer und führte zur Geburt des Temperaturreglers MK1. Der erste Solid-State-Regler nutzte die schnell expandierende High-Tech-Elektronik der 1960er Jahre, um Probleme im Herstellungsprozess von Siliziumkristallen zu l?sen, in dem es der in der damaligen Zeit neuen und schnell wachsenden Industrie die unerl?ssliche Pr?zision für die Temperaturkontrolle erm?glichte.

Die L?sung der Probleme seiner Kunden ist Trumpf bei Eurotherm und seine Ingenieure reden mit Begeisterung davon, wie viele der technologischen Sprünge und kreativen Ideen entstehen, wenn man dieses Ziel im Kopf beh?lt. Die Mitarbeiter hatten immer eine enge Beziehung zu ihren Kunden, fühlten sich dabei für die Produkte w?hrend ihrer ganzen Lebensdauer (die Jahrzehnte dauern kann) verantwortlich und verstanden die Wirkung von Problemen, die die Herstellung verlangsamen k?nnen. Werden sie mit heiklen Kundenproblemen konfrontiert, wenden die Ingenieure von Eurotherm h?ufig innovative L?sungen an, die auf einer kreativen Mischung von Prozesskontrolle und fachlicher industrieller Anwendung basieren, um zu einem Prozess zu gelangen, der so schnell wie m?glich umsetzbar ist.

In einem Fall musste ein Ingenieur aus dem Bereich Forschung & Entwicklung eine Theorie beweisen, um bei der L?sung eines Problems zu helfen, von dem er glaubte, dass es von einem überschuss an statischer Elektrizit?t in einer Anlage verursacht wurde. Die übliche Testausstattung brachte nicht die gewünschte Wirkung, deshalb nutzte er eine neue Idee, um einen einfachen elektrostatischen Van-de-Graaff-Generator zu entwickeln. Dazu benutzte er eine normale Soda-Getr?nkedose und ein Gummiband. Dies reproduzierte sehr sch?n die Art von statischer Ladung, die den Fehler verursachte und erm?glichte ihm gleichzeitig, Probever?nderungen am Kundenprodukt vorzunehmen. Dieser einfache Generator zeigte auf so wirkungsvolle Weise die statische Theorie, dass er zu einer der Hauptattraktionen bei Ingenieurs- und Wissenschaftsmesseveranstaltungen wurde, bei denen die Botschafter von Eurotherms STEM (Science Technology Engineering Mathematics) teilnahmen, um komplexe technische Probleme in einer einfachen und leicht verst?ndlichen Art zu erkl?ren. Fachwissen und Zielstrebigkeit, L?sungen für die Probleme der Kunden zu finden, sind charakteristisch und bleiben ein Hauptmotor des Unternehmens, das manchmal Konventionen bricht, um Probleme zu l?sen und dabei die industrielle Technologie einen gro?en Schritt voran bringt.

Eurotherm baute auf den frühen Erfolgen nach dem ersten Kontrollprodukt auf und expandierte durch die Erkenntnis des Wachstumspotenzials der elektronischen Industrie. Für die Entwicklung und Herstellung von Datenschreibern (Chessell), Steuerautomatisierungssysteme (TCS Turnbull Control Systems) und industrielle Regelantriebe (SSD Shackleton System Drives) wurden unabh?ngige Unternehmen gegründet. Alle vier Unternehmen hatten internationalen Erfolge und wurden 1974 unter dem Dach einer einzigen internationalen Holdinggesellschaft vereint: Eurotherm. 1999 wird das Unternehmen nach der Fusion von Siebe AG mit BTR AG zu einem Teil von Invensys. Zuletzt wurde Eurotherm im Januar 2014 von Schneider Electric übernommen. Eurotherm wurde zu Eurotherm by Schneider Electric und wurde im ‚Best-in-Class-Spezialbereich‘ der Schneider Electric Industry Unternehmensgruppe platziert.

In einem vor Kurzem ver?ffentlichten Interview über die Geschichte von Eurotherm und insbesondere über die Gründung von TCS erinnert sich George Turnbull, einer der Gründer von TCS, an seinen ersten Besuch 1974 bei einer der gr??ten Glasmanufakturen in GB, um mit eigenen Augen die Probleme zu sehen, die bei der Herstellung von ophthalmischen Gl?sern aufkommen. Durch das Verst?ndnis, dass der Prozess über gro?e Zeitspannen eine extrem hohe Pr?zision in der Temperaturregelung erfordert, wird dieser Besuch der Ausl?ser für die Entwicklung des MATRIC-Systems, das die Probleme des Kunden hinsichtlich der Bearbeitung der Glasqualit?t l?st und zum ersten Mal Systemarchitektur der Produktpalette von Eurotherm hinzufügte. Turnbull Control Systems (TCS) entstand und hatte schon sehr bald Gesch?ftsbetriebe auf allen Kontinenten. Shackleton System Drives (SSD) baute ebenfalls seine weltweiten Gesch?ftst?tigkeiten aus und war zu einem Zeitpunkt einer der gr??ten britischen Hersteller von Frequenzumrichtern und -reglern. .

Ein langj?hriger Eurotherm-Ingenieur, John Townsend (über 45 Jahre Betriebszugeh?rigkeit und weiterhin als beratender Ingenieur t?tig) erinnert sich an die Entwicklung des 211 Reglers/ Programmierger?tes im Jahr 1982. Das Ger?t wird von Steuerungsplanern dieser ?ra immer noch als technologischer Meilenstein der Industrie angesehen. Er sagt: ?Er war einfach zu benutzten und kein anderer Regler dieser Zeit hatte gleichzeitig seinen Regler und sein Programmierger?t-Output in einem einzigen kleinen Geh?use, was ein gro?er Vorteil war. Vorher wurde diese Kombination durch die Verbindung von zahlreichen kleinen Kisten mit einem Wust an Kabeln erreicht. Der 211 war zudem eine der ersten Einheiten, die auf einem Mikroprozessorchip beruhten. Dies waren immer noch relativ einfache Ger?te, die in Maschinenkode programmiert waren. Jim Hall war für diese Feinarbeit verantwortlich.“ Um Messdaten ?auf einen Blick“ anzuzeigen, hinterfragte Johns Team Konventionen und benutzte Gummiband. Es war eine einfache Idee, das über Metallnadeln gespannte Gummiband zu nutzen, um das Temperaturprofil hinsichtlich der Zeit mit einem Graphen visuell darzustellen. Zwei Fernseh-Empf?nger-Schalter wurden benutzt, um die individuellen Segmentzeiten und Temperaturen mechanisch einzustellen. Der 211 revolutionierte zahlreiche temperaturbezogene Prozesse, die wie die Herstellung von Halbleitern und die Hitzebehandlung von Metallen eine hohe Stabilit?t und Genauigkeit erfordern; er war wesentlich schneller zu programmieren und einfacher zu benutzen als die Vorl?ufermodelle. Mehr als zwei Jahrzehnte lang hatte er einen Riesenerfolg bei einer Vielzahl an Kunden. Kürzlich schickte uns ein Kunde aus Frankfurt ein Foto von seinem 211-Regler, der 1982 installiert wurde und 30 Jahre sp?ter immer noch benutzt wird, neben dem wesentlich neueren nanodac? -Datenschreiber/-regler für die Herstellung von Materialien und Kristallen für moderne Supraleiter.

Der Erfolg von Eurotherm setzte sich fort mit Weltneuheiten und bahnbrechenden Entwicklungen, wie dem ersten einkanaligen Regler auf Mikrocontrollerbasis, dem 6350 Prozessregler und dem 810 Mikroprozessor-PID-Regler, der 1984 den Design Council Award als erstes Produkt mit Oberfl?chenmontage (SMT) gewonnen hat. 1985 erschien MaxiVis als innovatives Betriebs-Prozessleitsystem (DCS), das eine L?sung für wesentlich umfangreichere Anlagen und Anwendungen wie etwa Erd?lraffinerien bat. Dieses System dominierte über ein Jahrzehnt lang. Gleichzeitig brachte Chessell eine andere Weltneuheit auf den Markt: Den programmierbaren Datenschreiber 4001, den ersten programmierbaren Mehrkanal-Papier-Datenschreiber mit digitalem Display. So etwas hat es vorher noch nie gegeben und die Nachfrage war so gro?, dass die Lieferzeit 48 Wochen betrug.

Zum 25. Unternehmensjubil?um erinnerte Jack Leonard, einer der Firmengründer, daran, wie viele Eurotherm-Gesch?fte weltweit durch gleichgesinnte Ingenieure und leitende Industriefachleute zustande gekommen sind, die mit ihr Wissen zusammenbrachten, um Partnerschaften zu gründen, die heute immer noch existieren. Der New Scientist beschreibt in seiner Ausgabe von Februar 1987 Jack als ?Gesch?ftsmann im Technologie-Bereich, verantwortlich für mehrere brillante technische Fortschritte, mit der Aufmerksamkeit für wichtige Details ihrer Gesch?ftst?tigkeit “.

Ein Vertriebsdirektor von Eurotherm erinnert sich, wie er Mitte der neunziger Jahre einmal ein unvorhergesehenes Desaster mit einem 4180G-Messschreiber in einen erfolgreichen Kundenbesuch verwandelte. Auf dem Weg zu einem Kunden ?ffnete sich der Kofferraum des Autos. Und nicht nur, dass der Datenschreiber herausfiel, sondern er wurde zudem noch von einem vorbeikommenden LKW angefahren. Nach der Reinigung des Ger?tes ging die Reise weiter, da er dem Kunden nicht abgesagt wollte und dabei innerlich hoffte, dass er dieses Modell nicht vorführen müsste. Natürlich wollte der Kunde es in Aktion sehen und die gute Nachricht war, dass es immer noch funktionierte. Zu diesem Zeitpunkt erz?hlte er, was passiert war und illustrierte damit perfekt, wie robust diese Datenschreiber waren! Die Registrierstreifen und die Stifte werden sogar weiterhin auf der Eurotherm Website für noch heute benutzte Einheiten verkauft.

Auch die n?chsten 25 Jahre waren von Innovationen und Weltneuheiten gepr?gt. Der erste vernetzte Mehrkanalregler, der T640-Prozessregler, war zusammen mit dem TC3000-Stromregler einer der langlebigsten Produkte; beide dominierten zwei Jahrzehnte lang. Der TC3000 war eine Branchenneuheit, ein auf einem Mikroprozessor basierender Thyristor, ein Vorl?ufer des preisgekr?nten Stromregler EPower? aus dem Jahre 2007. Andere Auszeichnungen folgten 1993 für den Datenschreiber 4200 mit seiner ?Secret until lit“-Tastatur, einer Design-Neuheit, und im gleichen Jahr mit der Markteinführung des weltweit erfolgreichen hybriden Messschreibers 4250G. Er hatte ein grafisches Display und einen eingebauten Speicher für die Aufzeichnung von Daten in einem geschützten digitalen Format und machte zudem hinter dem Bildschirm Back-ups der Diagramme auf Papier. Dies war der erste Schritt der regulierten Industriebereiche von Papier-Datenschreibern zu digitalen, was inzwischen in den meisten Branchen eine verbreitete Datenaufzeichungsmethode ist. 2011 gewann der nanodac?-Datenschreiber/ -Regler, der erste hybride Datenschreiber mit PID-Regler, die Les Mesures Measurement Technology -Auszeichnung. Schlie?lich bringt uns EOS Eurotherm Online Services auf den heutigen Stand mit Mobiltelefon-kompatiblen Ansichten von Anlagendaten und der externen sicheren Datenspeicherung.

Warum w?hlen Kunden weiterhin Eurotherm? ?Der entscheidende Unterschied ist, dass wir uns bemühen, die Anliegen unserer Kunden zu verstehen und wir uns anpassen, um ihre Verfahrensprobleme zu l?sen“, sagt Business Development Manager Dick Van der Gest. Solutions Director Tom Scheck erg?nzt: ?Wir verkaufen nur zwei Sachen – unseren Markenwert und die Anwendung unseres Wissens. Ich denke, darum kaufen die Kunden bei Eurotherm“. Gem?? dem Vize-Pr?sidenten Chris Ashworth ?sind 50 Jahre ein eindrucksvoller Meilenstein für jedes Unternehmen. Unser Erfolg der letzten 50 Jahren hat zwei Gründe: Unsere Innovation als Unternehmen und unsere Mitarbeiter. Wie habenüberall auf der Welt talentierte und kompetente Mitarbeiter, Bereichs- und Anwendungsfachleute inbegriffen, die sowohl unseren Verkauf als auch unsere Kunden unterstützen.

Als Antwort zum Vorhergesagten erg?nzt Chris: ?Wir haben eine innovative Forschungs- und Produktentwicklungsabteilung, die neue Technologien für unsere Zielbereiche umsetzt, und Weltklasse-Herstellungsabl?ufe“. Seit 2014verfügen wir zudem für die weitere Verst?rkung unseres Angebotes über die Unterstützung des weltweit führenden Unternehmens Schneider Electric. Die Qualit?t unserer Messger?te, das Branchen-Fachwissen und die Integrit?t unseres geistigen Eigentums verst?rken die industrielle Angebotspalette von Schneider Elektric“.

Die Produkte von Eurotherm sind in Kontakt mit fast jedem Bereich des modernen Lebens, vom sichereren Auto, das Sie fahren, über die elektronische Schaltung in ihrem Telefon bis zu den verschreibungspflichtigen Tabletten, die Ihre Lebensqualit?t verbessern, und selbst in ihrer Milchverpackung am Morgen. Es ist kein Zufall, dass W?rmebehandlung, Biowissenschaften, Glas, Plastik, Lebensmittel und Getr?nke die Industriezweige sind, in denen die Anwendungskompetenzen von Eurotherm liegen. Diplomingenieure, die in die Zukunft schauen, kommen zu Eurotherm, angezogen von seiner bewiesenen F?higkeit, Innovationen und Weltneuheiten zu schaffen, und erm?glichen dem Unternehmen, weiterhin neue Branchenl?sungen zu entwickeln, die nicht nur langfristige Partnerschaften mit seiner weltweiten Kundschaft erhalten, sondern auch zukünftiges Wachstum durch die L?sung von zukünftigen anspruchsvollen Verfahrensproblemen erm?glichen.

Kontakt

close
close
汤姆叔叔-官网